Logo Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge
menu

Hemmerich: Neues Taufbecken

Seit dem Erntedankfest 2016 gibt es in der Markuskirche ein neues Taufbecken...

Am Tage der Präsentation seines Werks trug der Erschaffer, Herr Martin Langer im Gottesdienst folgendes vor:

Liebe Gemeinde, lieber Herr Pfarrer Brose,

vor einigen Monaten hat mich Herr Pfarrer Brose angesprochen, er wünsche sich ein neues Taufbecken. Es war mir eine große Freude dies entwerfen und anfertigen zu dürfen, besonders für die Gemeinde, in der auch meine eigenen Kinder getauft wurden. Bei der Gestaltung habe ich mich von Altar und Kanzel inspirieren lassen. Der Sockel des Taufbeckens ist wie die beiden aus Eichenholz gefertigt, hat wie die Kanzel einen achteckigen Grundriss und verjüngt sich nach oben im gleichen Winkel, jedoch umgekehrt, wie die Beine des Altars. Dies schafft eine Einheit und symbolisiert ein standhaftes, verlässliches Fundament.

Die Taufschale selbst ist ein ganz neues Element im Altarraum. 

Das Wesen des Wassers, wie auch des Geistes, für das es steht, ist Bewegung.

Deswegen habe ich mich entschieden, die Schale nicht wie üblich rund anzufertigen, sondern oval. Das Oval ist an jeder Stelle anders, Biegung und Radius ändern sich ständig. Auch die obere Kante ist wie eine sanfte Welle ausgearbeitet: an den Seiten senkt sie sich, in der Mitte steigt sie leicht an. Alles an dieser Schale ist Veränderung, Bewegung und Schwingung.

Und so wünsche ich mir, dass der Geist Gottes über das Kind ( die kleine Frieda) kommt, das (die) heute hier getauft wird, wie auch über alle zukünftigen und bewegt, lebendig und schwungvoll in ihr Leben treten möge.

 Hemmerich, 25.9.2016

Martin Langer, Bildhauer, Kunsthof Merten

© alle Rechte an Bildern und Text bei Martin Langer