Logo Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge
menu
Bilder von der Kindertagesstätte: Gruppenraum, Kinder auf der Rutsche, Aussenansicht

Matthias-Claudius-Kindertagesstätte

Die Matthias-Claudius-Kindertagesstätte

Die Matthias-Claudius-Kindertagesstätte ist eine inklusive Kindertagesstätte in Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Vorgebirge.

Wir betreuen und fördern in zwei Gruppen Kinder im Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Beide Gruppen, die Sonnen- und die Mondgruppe werden inklusiv geführt, dies bedeutet bis zu 5 Kinder mit Förderbedarf können in jeder Gruppe aufgenommen werden.

Als integrative Einrichtung ermöglichen wir die Begegnung und das Miteinander ganz unterschiedlicher Kinder mit ihren Gaben und Fähigkeiten und schaffen eine Atmosphäre; in der sich Kinder angenommen fühlen und individuell gefördert werden. Bei der Umsetzung des ganzheitlichen Konzeptes und der Begleitung der Kinder auf ihrer Bildungsreise durch die Kindergartenzeit arbeitet unser interdisziplinäres Team aus Erzieherinnen, Kinderpflegerin, Sprachtherapeutin, Motopädin und Heilpädagogin gemeinsam und ist der Aufgabe verpflichtet, die Kinder bestmöglichst zu fördern.

Erfahrungsräume

Das Gebäude der Matthias-Claudius-Kindertagesstätte bietet

  • ein großes Forum, als Spielraum für Kinder beider Gruppen  und zum Fahren mit Fahrzeugen, Raum für Kindergottesdienste, Spielkreise, Kinderkonferenzen und vieles mehr;
  • zwei Gruppenräume, in denen die Kinder sich zu „Hause“ fühlen dürfen und ihre Bezugserzieherinnen finden, mit jeweils einem Nebenraum, der Rückzugsmöglichkeiten für ungestörtes Spiel bietet;
  • ein „Atelier“ für Malen und künstlerische Arbeit;
  • einen Bewegungsraum mit Platz für vielfältige Bewegungserfahrungen und einem angrenzenden Therapieraum mit vielen Materialien zur Anregung aller Sinne;
  • ein Sternenzimmer für die logopädische Einzel- und Kleingruppentherapie;
  • einen „Froschteich“ als Wickelplatz oder Wassererfahrungsraum;
  • ein naturnah gestaltetes Außengelände mit unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten - Sand, Steine, Rindenmulch und Wiese;
  • Tellerschaukel, Rutsche und Wackelsteg, die den Kindern vielfältige Bewegungs- und Wahrnehmungserfahrungen ermöglichen;
  • einen Garten mit Kirsch-, Mirabellen- und Apfelbaum, Beerensträuchern und Blumenbeeten, in dem das Wachsen und Werden der Natur im Jahreskreis für die Kinder erfahrbar werden kann;
  • einen Brunnen, der in der heißen Jahreszeit im Garten die Möglichkeit für Erfahrungen mit dem Element Wasser eröffnet.

Regelmäßige Aktionen

  • Waldtage
    Seit August 2012 erkunden wir freitags mit interessierten Kindern – den Waldeulen und den Waldzwergen – den nahe gelegenen Wald um Böhling und Burgberg. Die Kinder erleben den Wald zu allen Jahreszeiten und lernen wertschätzend mit der Natur, den Pflanzen und Tieren umzugehen. Hier wird Gottes Schöpfung direkt erlebbar; Ausdauer, Motorik, Phantasie wird angeregt.
  • Schuki-Treffen
    An einem Nachmittag in der Woche treffen sich unsere „Großen“ Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung für besondere Angebote und Aktionen.
    Dazu gehört in jedem Jahr
        + wir werden „Bibfit“;
           d.h. wir lernen die Bücherei kennen und erwerben den Bibliotheksführerschein;
        + ein Selbstbehauptungskurs Pokido
           oder ein Kursus im Kunstmuseum Bonn;
        + ein Ausflug ins Museum König nach Bonn
           oder ins Rautenstrauch-Joest Museum nach Köln;
        + Verhalten im Straßenverkehr mit Herrn Seifer von der Polizei;
        + die Vorbereitung des Abschiedsgottesdienstes;
        + und vieles mehr ...
  • Kindergottesdienste
    Alle 14 Tage feiern wir mit unserem Pfarrer Dieter Katernberg um 9.00 Uhr donnerstags Gottesdienst in der Kita. Hierbei lernen die Kinder Gebete, Lieder und biblische Geschichten kennen.
  • Gartentage
    Da der Außenbereich stetiger Pflege bedarf und wir immer wieder neue Ideen für die Erweiterung der Spielmöglichkeiten für die Kinder haben, freuen wir uns über die rege Teilnahme der Eltern an unseren Gartentagen, die jeweils im Frühjahr und Herbst stattfinden.
  • Flohmärkte rund ums Kind
    gibt es bei uns jeweils am dritten Sonntag im März und im September.
  • Ausflug und Übernachtung
    finden als Abschluss der Kindergartenzeit statt.
  • Familiengottesdienste,
    die wir gemeinsam mit den Kindern gestalten, finden im Sommer zum Abschied der Schulanfänger, zum Erntedankfest, zu Sankt Martin oder im Advent statt.

Tagesablauf

Wie ein üblicher Tag in unserer Kita aussieht, haben wir auf einer eigenen Seite beschrieben.

Öffnungszeiten

Wir bieten je nach Wunsch eine Betreuung von

  • 35 Stunden pro Woche (Montag - Freitag 7:30 Uhr bis 14:30 Uhr), oder
  • 45 Stunden pro Woche (Montag - Freitag 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr)

Die Einrichtung bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

  • Karneval
  • 3 Wochen während der NRW-Sommerferien
  • in den Weihnachtsferien
  • an einzelnen Brückentagen
  • für zwei Teamtage im Jahr, die der Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit dienen

Die Schließzeiten werden in Abstimmung mit Träger und Eltern jeweils für ein Kalenderjahr festgelegt.

Konzeption

Die aktuelle Konzeption der Matthias-Claudius-Kindertagesstätte können Sie als PDF-Datei herunterladen.

Kontakt und Anmeldung

Sie haben Interesse, mehr über uns zu erfahren oder Ihr Kind anzumelden? Weitere Informationen erhalten Sie gerne von der Leitung der Kindertagesstätte. 

Ab 1. August 2016 steht Ihnen das zentrale Anmeldesystem für den Rhein-Sieg-Kreis "Little Bird" im Internet zur Verfügung. Auf ein persönliches Kennenlernen legen wir aber weiterhin großen Wert. Bitte vereinbaren Sie deshalb für ein Anmeldegespräch vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin:

Matthias-Claudius-Kindertagesstätte
Leiterin: Sibylle Siegmann
Am Herrenwingert 1a
53347 Alfter
Tel. 02222-937220
E-Mail matthclaudkita(klammeraffe)netcologne(punkt)de