Logo Evangelische Kirchengemeinde Vorgebirge
menu

Aufgabenverteilung unserer Pfarrer*innen- Änderung der Gottesdienstzeiten

Die Neubesetzung der Hemmericher Pfarrstelle nahm das Presbyterium zum Anlass, über den Zuschnitt der Arbeitsbereiche der drei Pfarrer*innen nachzudenken. Unter den Aufgaben der Pfarrer*innen stellen die Gottesdienste einen großen Bereich

dar. Nachdem es sich im Laufe der Jahre so entwickelt hatte, dass zeitweise in allen drei Kirchen gleichzeitig Gottesdienst gefeiert wurde, hat das Presbyterium ab dem Jahr 2007 eine neue Regelung mit gestaffelten Zeiten eingeführt. Dadurch wurde es möglich, dass eine Pfarrperson zwei Gottesdienste an einem Sonntag übernehmen kann. Dies hilft, Abwesenheiten der Pfarrer*innen etwa wegen Urlaub, Krankheit oder Dienstreise besser aufzufangen und auch freie Sonntage zu ermöglichen. Gleiches gilt für die Planung der Orgeldienste.

 

Jetzt sollen nach fast 13 Jahren die verschiedenen Gottesdienstzeiten gerechter auf die drei Kirchen verteilt werden: In jeder Kirche wird es 9.30 Uhr- und 11 Uhr-Gottesdienste geben. Und in jeder Kirche wird – nach dem Modell von Alfter – an einem Sonntag im Monat ausschließlich Kindergottesdienst gefeiert. Auch Erwachsene dürfen daran natürlich teilnehmen, oder sie schließen sich zu Fahrgemeinschaften zusammen und fahren in die Nachbarkirche. Die Zeiten der Kindergottesdienste (KiGo) wurden für alle Kirchen in Absprache mit den Kindergottesdienst-Teamern auf 11 Uhr festgelegt. Die Änderungen treten ab September in Kraft. (siehe Anlage: Gottesdienst-neu.png)

Für Feiertage gelten zum Teil besondere Lösungen. Bitte schauen Sie ab September in den Gemeindebrief oder auf die Homepage, bevor Sie in die Kirche gehen, bis die neuen Zeiten zur Gewohnheit werden. Eine andere Möglichkeit zur Entlastung unserer Pfarrer*innen sieht das Presbyterium in der Koordination größerer, bezirksübergreifender Aufgaben. Außerdem wächst unsere Gemeinde über alle Dörfer hinweg auch weiter zusammen, wenn alle Pfarrer*innen immer wieder die ganze Gemeinde im Blick haben. Bezirksübergreifende Aufgabenbereiche sind das KonfiCamp und die Koordination der Konfirmandenarbeit (Pfarrer Katernberg) sowie die Koordination der Erwachsenen- und Seniorenarbeit (der/die Neue in Hemmerich). Ansprechpartner für den Besuchsdienst ist Pfarrer Fermor. Schwerpunkt unserer Pfarrer*innen bleibt nach wie vor die vielfältige Arbeit um die jeweilige Kirche herum. Im Zuge dessen wurden die Seelsorgebezirke wieder so geschnitten, dass Pfarrer Fermor ab Sommer 2019 für die Gemeindeglieder in Alfter und die Kirche am Herrenwingert in Alfter zuständig ist. Pfarrer Katernberg betreut die Gemeindeglieder in Roisdorf, Bornheim und Brenig und die Versöhnungskirche mit der Alten Kirche. Die/der neue Pfarrer/-in wird für die Markuskirche in Hemmerich und die Gemeindeglieder in Dersdorf, Kardorf, Waldorf, Hemmerich, Rösberg und Merten mit einem Hauptteil seiner/ihrer Arbeit zuständig sein.